Der Profi-Radsportler PinUp Kalender 2014 – unterstützt den Frauenradsport

Warum müssen sich immer Frauen ausziehen, wenn sie auf ihre Sportart aufmerksam machen wollen? Die Fotografin Laura Fletcher hatte die großartige Idee, einen Sonderpreis bei der Tour of Britain der Frauen im nächsten Jahr durch den Verkauf eines Profiradsportler-Pin Up Kalenders zu finanzieren.

nathan haas protour pinup calendar 2013

Garmin-Sharp’s Nathan Haas im Planschbecken

Mehr oder weniger ausgezogen haben sich dafür junge, ziemlich dünne Männer aus verschiedenen Teams. Darunter Taylor Phinney in einem italienischen Olivengarten, Nathan Haas im Planschbecken, Jens Voigt in einem Waldstück um Berlin. In Szene gesetzt wurden die Männer meist bei ihnen zuhause, das Motiv konnten sie selbst bestimmen. Jeder mit ein bisschen Humor sollte erkennen, dass das ganze Gepose nicht ganz ernst gemeint ist. Das Pool Foto von Filippo Pozzato scheint seinen italienischen Gigolo Lifestyle allerdings ganz gut zu repräsentieren:

filippo pozzato protour pinup calendar 2013

Pippo Pozzato am Pool

Die Verkaufserlöse kommen ausserdem der Davis Phinney Foundation zu Gute, die nach Taylor Phinney’s Vater benannte Stiftung zugunsten der Parkinson Forschung. Auch Alex Dowsett’s Little Bleeders Stiftung erhält dadurch Unterstützung. Dowsett hatte die Stiftung ins Leben gerufen, um Familien zu helfen, dessen Söhne so wie er an der Bluterkrankheit leiden.

taylor phinney protour pinup calendar 2013

Taylor Phinney mit Tanlines zuhause in Italien

Der Kalender kostet 10£ + 7,25£ Porto nach Deutschland (für bis zu zwei Kalender), insgesamt also knapp 20€. Wer also schon einmal ein Weihnachtsgeschenk für Freund, Freundin, besten Kumpel, Mutter, Vater oder Vereinskollegen sucht, kann den Kalender hier bestellen!

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar

Kommentar verfassen