Hallo, na, hier bin ich wieder

Auf meinem Handy die Push-Nachricht des Grauens: letzten Samstag kamen 700+ Besucher auf dieser Website dank der Tour de France in Düsseldorf. Ich war selbst vor Ort und hätte am liebsten spontan die mehr als vier Jahre alten Beiträge gelöscht, die noch immer von Google pünktlich zu wichtigen Radsport-Events hochgewürgt werden. Fremdscham über mich selbst.

Es wollen anscheinend immer noch viele Leute wissen, warum sich Radsportler die Beine rasieren oder wie sie ihre Notdurft während er Etappe verrichten  – und ich kläre gern auf. Gegründet wurde die Website schließlich, um Laien die wunderbare Welt des Profi-Radsports näherzubringen.

Seit 2012 ist viel passiert, ich hab zu Ende studiert, habe einen 1a Job in der Radbranche und wenig Zeit für Beiträge mit mehr als 2.000 Wörtern. Aber der Profi-Radsport lässt mich nicht los. Im März hatte ich das Privileg bei Mailand-San Remo im Dimension Data Presseauto zu sitzen, das wäre ein super Gelegenheit gewesen einen Artikel zu schreiben aber ich hatte keine Lust…

Nun hatte mich am letzten Wochenende Fans der ersten Stunde und allgemein super Typen Sean und Henning beim Grand Depart in Düsseldorf ermutigt, wieder mehr zu schreiben. Ja, warum eigentlich nicht? Wenn ich mir nicht mehr über jeden Beitrag den Kopf zerbreche und drauf los schreibe, kann das sogar mal was werden!

Dass ich mit dieser Website kein Geld verdiene brauche ich eigentlich nicht zu erwähnen. Daher freut mich das positive Feedback der vergangenen Jahre besonders. Zum Beispiel:

Top! Danke Ralf & Jonas. Aber auch so etwas lese ich gern:

Wie sauer er wird, der Alfred!
Okay, in meinem Bahnrad-Artikel habe ich mich in meinem Physik-Wissen nicht mit Ruhm bekleckert, der Hinweis kam nicht nur vom garstigen Alfred. Der Artikel entstand an einem Sonntag im Bett und dafür ist er gar nicht übel eigentlich, ein Artikel über den ich mich zur Abwechslung mal nicht schäme.

Mal schauen was ich euch in den nächsten Wochen hier so liefere, bleibt dran, erzählt’s weiter und folgt mir auf Facebook & Instagram!

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar

Kommentar verfassen